Archiv der Kategorie: Ergänzungsleistungen (EL)

Ergänzungsleistungen für Ausländer

Nicht EU-EFTA Ausländer, die nicht den EU-Verordnungen EWG Nr. 883/04 resp. Nr. 1408/71 unterstellt sind, können Ergänzungsleitungen erhalten:

  • wenn sie die Karenzfrist von 5 oder 10 Jahren erfüllen und
  • ein Sozialversicherungsabkommen zwischen der Schweiz und dem Heimatstaat besteht, welches die ausserordentliche Rente der AHV/IV garantiert.