Archiv der Kategorie: Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV)

Voraussetzungen der Organhaftung nach Art. 52 AHVG

Beitragsschuldner gegenüber der AHV sind hälftig (paritätisch) die Arbeitgebenden und die Arbeitnehmenden. Das AHVG verpflichtet aber nur die Arbeitgebenden, die gemäss Lohnausweisen abgezogenen AHV-Beiträge zuzüglich den AHV-Arbeitgeberbeitrag der Ausgleichskasse zu entrichten (Art. 14 Abs. 1 AHVG sowie Art. 34 Abs. 1 lit. a AHVV).

Weiterlesen

AHV-Beiträge: Organhaftung nach Art. 52 AHVG

Bei Lohnbezügerinnen resp. unselbständig Erwerbenden sind die AHV-Beiträge bei jeder Lohnzahlung in Abzug zu bringen. Die Arbeitgebenden müssen die AHV-Beiträge der Arbeitnehmenden zusammen mit dem Arbeitgeberbeitrag periodisch der Ausgleichskasse entrichten (Art. 14 Abs. 1 AHVG).

Weiterlesen

AHV Hilfsmittel Hörgerät

Als AHV-Rentenbezügerin haben Sie bei Bedarf und nach der Abklärung durch die IV-Stelle Anspruch auf die notwendige Versorgung für ein Ohr (monaurale Versorgung):

Die Hörgerät-Pauschale beaträgt aktuell CHF 630.00; selbst wenn die Versorgung für beide Ohren nötig ist, erhalten Sie aktuell einfach nur die Pauschale von CHF 630.00.

Weiterlesen

AHV Hilfsmittel

Da die Liste der HIlfsmittel in der AHV kurz ist, sollten künftige AHV-Rentnerinnen vor der Pensionierung ärztlich abklären, ob ein Hilfsmittelbedarf besteht. Wenn ja, unbedingt   v o r   Eintritt ins AHV-Alter noch eine IV-Anmeldung für das ärztlich verordnete Hilfsmittel machen.

Als AHV-Rentenbezügerin haben Sie bei Bedarf und nach der Abklärung durch die IV-Stelle Anspruch auf folgende Hilfsmittel:

Weiterlesen